01. September 2019
Spannend erzählt der Maler Mehmet Güler (*1944) von seinem Werdegang, der in einem Dorf Anatoliens als kunstinteressierter Schüler begann und ihn heute zu einer wichtigen Figur der modernen Kunstszene in Deutschland werden ließ. Sein Eigensinn, mit dem er den Besuch einer weiterführenden Schule als Erster aus seinem abgeschiedenen Dorf - und später manch anderes kleineres oder größeres Projekt - durchsetzte, seine Karriere als Schul- und Hochschullehrer und als Künstler, und die...
28. April 2019
In der Titelgeschichte begegnen wir einer jungen Frau, die sich eine kurze Auszeit nimmt und durch Istanbul schlendert. Ihre Gedanken sind zu Beginn immer wieder bei ihrem Mann, ihrem Kind, ihrem Haushalt. Doch je mehr sie sich an ihre Vergangenheit vor der Ehe erinnert, umso weniger seltsam erscheint ihr das Glück, das sie allein genießt. Mit 29 weiteren Kurzgeschichten Behçet Çeliks am 1. Juni auf dem Ruffel
26. März 2019
23.03.2019 - Hamburg von Gerrit Wustmann
21. Februar 2019
Dikens kulturkritische Kolumnen aus den Jahren 2012 - 2017. Sein Anliegen: eine multikulturelle Türkei mit all ihren Ethnien, Sprachen und Glaubensgemeinschaften. Sein Fokus: Die Großstadt »Diyarbakır« im Südosten des Landes.
31. Dezember 2018
Mit vier Titeln haben wir unser belletristisches Programm 2018 erweitert: - NI KAZA EN TURKIYA, Erzählungen jüdischer Autoren aus Istanbul -DAS TESTAMENT DES STAATSANWALTS, Roman von Monika Carbe - KO'ASINOS, Roman von Panos Ioannides - ARZT AUS JAFFA, Memoiren von Ibrahim Lada'a
26. Mai 2018
Ausgewählt, übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Wolfgang Riemann Mit einem Essay von Laurent Mignon Sechs Autorinnen und Autoren, die sich zu ihrem kulturellen Hintergrund in der jüdisch-türkischen Minderheit und zu ihrer Stadt Istanbul bekennen. Facetten einer Welt des Lebens in Istanbul, wie sie uns aus vertrauten Erzählungen anderer türkischer Schriftsteller nicht bekannt sind: Geschichten aus einer bildungsbürgerlichen Welt mit Erinnerungen an die Migration aus Spanien und aus...
24. Mai 2018
EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
01. Dezember 2017
Beiträge zum Edward-Said-Symposium 2017, Istanbul Herausgegeben von Müge Gürsoy Sökmen und Başak Ertür Dieser Band enthält nebst einem Vorwort von Mariam C. Said mit dem Titel »Edward und Istanbul« und einer Einführung von Elias Khoury über »Intellektuelle und das Doppel-Exil« 14 Beiträge zu folgenden vier Themen: - Die Macht der Literatur - Der Macht die Wahrheit sagen - Die Palästina-Frage - Blick auf heute mit Saids Augen Beitragende sind: Mariam C. Said, Elias Khoury, Saree...
01. August 2017
Texte von Aziz Nesin Ausgewählt, übersetzt und mit Lesehilfen für fortgeschrittene Lernende versehen von Nevin Lutz und Hellmut Lutz - Im Vertrieb auf dem Ruffel -
01. Juni 2017
WEITLINGS SOMMERFRISCHE von Sten Nadolny und KO'ASINOS von Panos Ioannides sind soeben in Zusammenarbeit mit dem Verlag OPM, Istanbul, erschienen.

Mehr anzeigen