Barış Bıçakçı

Die kürzeste Entfernung zwischen uns

Erzählungen

Aus dem Türkischen: Harald Schüler

Barış Bıçakçı erzählt eine in Form und Perspektive ungewöhnliche Entwicklungsgeschichte: Der Ich-Erzähler entwirft in 24 kurzen Episoden seinen Alltag im Alter von etwa 5 bis 25 Jahren, und erzählt wie nebenbei vom Aufwachsen in Ankara, davon, was einen Heranwachsenden bewegt, wie einmal wichtige Dinge allmählich anderen weichen, wie sich das Verhältnis der Generationen zueinander verschiebt. Auch hier besticht der Autor durch seine ruhige Erzählweise – der entflogene Vogel, das Kaugummi im Haar des kleinen Bruders, Briefmarkentausch, der unerträglich werdende Aufenthalt beim Onkel, als der eigene Vater aus politischen Gründen nach dem Putsch 1980 arbeitslos wird, die Begleitung der alt gewordenen Großmutter ins Krankenhaus, die Hochzeit des Bruders … Und immer wieder leuchtet die aufgrund der plötzlichen Arbeitslosigkeit des Vaters schwierige Lage der Familie durch. Ein stiller Band, der jede Beziehung mit großer Intimität und Intensität über die Jahre hin einfängt und als Besonderes aufschimmern läßt.

Barış Bıçakçı: Die kürzeste Entfernung zwischen uns

Erzählungen

 

Aus dem Türkischen von Harald Schüler

 

Deutsche Erstausgabe

Hardcover, 102 Seiten

ISBN 978-3-933847-29-4

 

12,80 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1